Fahrradtour Garraf – Vilanova, Sitges, Sant Pere de Ribes, Vilanova

Fahrradtour Garraf – Vilanova, Sitges, Sant Pere de Ribes, Vilanova

Eine neue, diesmal kleinere, aber wunderschöne Fahrradtour für mein Training durch die Region Garraf, die zwischen Castelldefels und Vendrell liegt. Ich starte wie bisher immer direkt von unserer Wohnung in Vilanova. Danach geht es parallel zur Strandpromenade am Hafen vorbei Richtung Leuchtturm. Dort halte ich mich weiter geradeaus und fahre die Steigung bis zum Ende. Dort gibt es eine Fußgängerbrücke über die Bahnlinie, und danach folgt man nur weiter dem Weg …

… der einen bis zur Siedlung Blau Mar führt und fährt dann weiter bis zum anderen Teil der Siedlung namens Baluard. Am Ende der Straße gibt es einen Aussichtspunkt mit dieser phänomenalen Aussicht über die Siedlung bis hin nach Vilanova.

Carrer Baluard

Weiter geht es über eine Piste, die sogar einen Straßennamen hat, nämlich Carrer Baluard. Es ist eine gut befahrbare Piste, die aber auch starkes Gefälle und Steigungen hat. Bei den Gefällen sollte man aufpassen, da es sich um eine Schotterpiste handelt und man vermeiden sollte zu schnell in eine Kurve zu fahren. Dieser Piste folgt man bis zur Siedlung Dolce Mar in Sitges, wo man dann diese Aussicht auf das Hotel Dolce und Sitges genießen kann.

 Von dort geht es durch die Siedlung am Golfplatz vorbei Richtung Sitges Zentrum. Wenn man schon auf der Hauptstraße Richtung Zentrum ist, biegt man am ersten Kreisel dann nach links ab und fährt wieder bergan. Dort kommt man durch neue Wohngebiete, die einen leicht an die Palmenstraßen in Beverly Hills erinnern.

Weiter geht’s den Berg hoch bis zum nächsten Kreisel, an dem schon die Straße Richtung Sant Pere de Ribes ausgeschildert ist. Dieser Straße folgt man dann. Es gibt eine Steigungsstrecke von ungefähr einem Kilometer, bevor man auf der anderen Seite schon von Weinbergen begrüßt wird und man Sant Pere de Ribes zwischen sanften Hügeln liegen sieht. 

Ich habe dann St. Pere durchquert und mich in Richtung der alten Burg am Stadtausgang bewegt. Sie liegt genau vor dem Beginn der alten Landstraße Richtung Vilanova. 

Carpa Revoluciò

 Dort habe ich einen kleinen Zwischenstopp für ein erstes Frühstück neben dem Zirkuszelt der „Carpa Revolucio“ gemacht und auch Isaac, den Zirkusdirektor getroffen. 

 Da ich nicht über die Landstraße zurückfahren wollte, habe ich erst noch den Weg in die Weinberge gewählt, der direkt vor der Burg und dem alten Friedhof über den Parkplatz nach oben führt. Es ist eine asphaltierte kleine Straße, die bis zum höchsten Punkt des Berges führt. Von dort hat man dann diese Aussicht.

 An klaren Tagen sieht man von hier aus auch das Meer. Danach geht es auf der anderen Seite des Berges herunter und man kann noch einmal einen letzten wunderschönen Blick auf St. Pere de Ribes und die Hügel des Garraf werfen.

 Folgt man diesem Weg, führt er automatisch auf die alte Landstraße nach Vilanova, die auch relativ wenig befahren ist und durch schöne Landschaften, vorbei an der Finca Mas Solers, einem alten Casino, nach Vilanova führt. Nachdem man schon vor der Finca Mas Solers die Autobahn überquert hat, geht es praktisch nur noch bergab bis man wieder am Strand von Vilanova angelangt ist.

Es ist eine Tour, die man in gut 1,5 Stunden machen kann, wenn man keine Pausen einfügt, wie in meinem Fall 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.